Nutzungsbedingungen der Webseite www.safeguarding.de

§ 1 Gegenstand

Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen sind die durch die Internetseiten der Safeguarding GmbH bereitgestellten Leistungen.

§ 2 Leistungen

  1. Die Safeguarding GmbH stellt auf ihren Portalseiten verschiedene Informationen u.a. zu den Themen Versicherungen oder Finanzanlagen zur Verfügung und erbringt Beratungs- und Vermittlungsleistungen.
  2. Die Darstellung von Versicherungs- oder Finanzangeboten auf den Internetseiten der Safeguarding GmbH stellen keine Empfehlung der Safeguarding GmbH für ein bestimmtes Angebot dar.
  3. Die Safeguarding GmbH erbringt die Leistungen der Vermittlung von Verträgen entweder durch eigenes Personal oder beauftragt dritte Makler, gegebenenfalls über Zwischenvermittler. Die vom Nutzer insbesondere mittels Eingabemasken erhobenen personenbezogenen Daten übermittelt die Safeguarding GmbH im Rahmen des Zweckes, für den sie erhoben worden sind, an die zu vermittelnden Unternehmen. Dies sind insbesondere Versicherungsunternehmen, Banken oder Finanzdienstleister. Gegebenenfalls erfolgt diese Übermittlung über Versicherungsmakler oder über Finanzmakler, jeweils gegebenenfalls auch über Zwischenvermittler.

§ 3 Tarifrechner, Kündigung

  1. Nach Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen kann der Nutzer die von der Safeguarding GmbH bereitgehaltenen Datenbanken nutzen, insbesondere Tarifrechner oder Tarifvergleichsrechner („Tarifrechner“) zu den Themen Versicherungen oder Finanzanlagen. Zur Benutzung des Tarifrechners müssen durch den Nutzer verschiedene Daten eingegeben werden, damit der Tarifrechner dem Nutzer individuelle Ergebnisse anzeigen kann. Der Tarifrechner bietet ggf. Optimierungsvorschläge an. Die Ergebnisse werden dem Nutzer an die von ihm angegebene Postadresse oder an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.
  2. Die Nutzung der Datenbank ist für den Nutzer kostenlos.

§ 4 Telefonische Beratungsleistungen

  1. Die Safeguarding GmbH stellt u.a. zur Benutzung der Tarifrechner, der Vermittlung von Versicherungen Beratungsleistungen durch geschultes Personal bereit.
  2. Die Safeguarding GmbH übernimmt eine Betreuungsverpflichtung des Nutzers, soweit dieser die Vermittlung einer Versicherung bzw. einer Finanzanlage wünscht. Mitarbeiter der Safeguarding GmbH sind berechtigt, selbst oder durch diejenigen Kooperationspartner, welche durch die Safeguarding GmbH nach Maßgabe der vom Nutzer gewünschten Vermittlungsleistungen in den Vertragsabschluss mit dem Nutzer in das Antragsverfahren bzw. Angebotsverfahren eingebunden werden (Versicherungsunternehmen, Banken, Versicherungs(zwischen)makler, Finanz(zwischen)makler, Mehrfachagenten, Finanzdienstleister), ggf. telefonisch, via E-Mail, per Telefax oder per Brief zum Antragsverfahren bzw. Angebotsverfahren zu beraten bzw. den Antrag zu bearbeiten.

§ 5 Versicherungsvermittlung

  1. Soweit der Nutzer die Vermittlung einer Versicherung bzw. einer Versicherungsdeckung über die entsprechende Portalseite bei der Safeguarding GmbH beauftragt, ist die Safeguarding GmbH sowohl berechtigt als auch verpflichtet, die jeweils beantragten Versicherungen zu betreuen und zu verwalten und die gemäß § 7 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) vom Versicherer mitzuteilenden Informationen bzw. Unterlagen entgegenzunehmen. Mit Zugang bei der Safeguarding GmbH sind die Informationen bzw. Unterlagen dem Nutzer zugegangen.
  2. Über ein dem Nutzer ggf. zustehendes Widerrufsrecht wird der Nutzer gesondert unterrichtet.
  3. Sollte eine Änderung (Kündigung und oder Umdeckung) für einen bestehenden Versicherungsvertrag notwendig werden, so wird die Safeguarding GmbH den Nutzer als Versicherungsnehmer bzw. Antragsteller hierüber informieren.
  4. Die Safeguarding GmbH wirkt auch bei der Erfassung, Meldung und Abwicklung von Schadensfällen bzw. Versicherungsfällen mit, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  5. Werden an bestehenden und durch die Safeguarding GmbH vermittelten Versicherungsverträgen Änderungen durch einen anderen Versicherungsmakler bzw. durch den Nutzer als Versicherungsnehmer bzw. Antragsteller selbst durchgeführt, so ist die Safeguarding GmbH hierüber durch den Nutzer in Kenntnis zu setzen.
  6. Bei der Kündigung von Versicherungsverträgen durch den Versicherungsnehmer bzw. Nutzer sind die jeweils gültigen Kündigungsfristen einzuhalten.
  7. Der Nutzer kann die von ihm in Auftrag gegebenen Leistungen nach 5.1 bis 5.2 jederzeit gegenüber der Safeguarding GmbH kündigen. Zur Kündigung bedarf es einer entsprechenden Nachricht an die Safeguarding GmbH per Telefon, Telefax, Brief oder E-Mail. Entsprechendes gilt für für die Safeguarding GmbH.
  8. Die Safeguarding GmbH erhält eine Vergütung für die Leistungen zur Versicherungsvermittlung und zur Versicherungsbetreuung ausschließlich von den Versicherungsgesellschaften.
  9. Die Safeguarding GmbH weist darauf hin, dass innerhalb der Vergleichsberechnungen nicht alle Versicherungsgesellschaften bzw. am Markt vorhandenen Tarife aufgeführt werden.

§ 6 Aktualität

  1. Die Safeguarding GmbH ist bemüht, die Aktualität und Richtigkeit der Datengrundlage zu den von ihr auf ihren Portalseiten bereit gehaltenen Informationen und Tarifen bzw. Tarifrechnern zu gewährleisten, ist jedoch hier auf aktuelle und richtige Datengrundlagen Dritter angewiesen.
  2. Auf den Portalseiten ist nur eine begrenzte Anzahl von Anbietern, Tarifen bzw. Konditionen einbezogen, so dass es Ergebnisse, Angebote und Anbieter mit teureren aber auch günstigeren Tarifen bzw. Konditionen geben kann.
  3. Die Safeguarding GmbH schuldet nicht die aktive Suche nach dem für den Nutzer optimalen, insbesondere dem preisgünstigsten Tarif.

§ 7 Haftung

  1. Die auf den Internetseiten der Safeguarding GmbH zur Verfügung gestellten Informationen und Vergleichsangebote sind ständigen Veränderungen und Ergänzungen unterworfen. Die abgebildeten Informationen und Funktionalitäten werden daher ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit zur Verfügung gestellt. Die Safeguarding GmbH bzw. deren Verantwortliche haften nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangener Gewinne, welche auf der Nutzung des Informations-, Vergleichs- und Funktionsangebotes der von der Safeguarding GmbH betriebenen Internetseiten beruhen.
  2. Die Safeguarding GmbH haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  3. Im Übrigen ist die Haftung der Safeguarding GmbH wegen Pflichtverletzungen sowie die außervertragliche Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
  4. Ausgenommen hiervon ist die Haftung der Safeguarding GmbH für die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten sowie sonstiger Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertraut und vertrauen darf (sogenannte „Kardinalpflichten“). In diesem Fall haftet die Safeguarding GmbH auch bei einfacher Fahrlässigkeit.
  5. Bitte lesen Sie zu diesem Thema mehr unter: www.safeguarding.de/haftungsausschluss/

§ 8 Datenschutz

    1. Die Safeguarding GmbH ist, was die für die Durchführung des/dieses Vertrages erforderliche Verarbeitung Ihrer Daten betrifft, der Verantwortliche im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes und der DSGVO
    2. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass Sie das Recht haben, eine Verarbeitung oder Nutzung Ihrer mit diesem Vertrag in Zusammenhang stehenden Daten zu Zwecken der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung durch Erheben eines Widerspruches dagegen für die Zukunft zu untersagen; im Falle der Verwendung Ihrer elektronischen Postanschrift (E-Mail-Anschrift) gilt dies, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Erbringung Ihrer uns in Auftrag gegebenen Leistungen wie folgt:

– Erstellung individueller Angebote, ggf. Zusendung an angegebene Emailadresse
– ggf. Weiterleitung spezieller Angebotsanfragen an externe mit der Safeguarding GmbH kooperierende Versicherungsmakler
– Erstellung von Anträgen online durch den Nutzer oder im telefonischen Beratungsgespräch
– Weiterleitung der Anträge an den entsprechenden Produktanbieter
– Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der Daten in der Kundenverwaltung
– Zusendung von Kundeninformationsschreiben.

    1. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an das mit der Durchführung des Vertrags befasste Unternehmen, soweit dies zur Erbringung der uns obliegenden Leistungen erforderlich ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister weiter.
      Bei der Übermittlung Ihrer Zahlungsangaben /-daten verwenden wir die SSL (Secure Socket Layer) Sicherheitssoftware. Diese verschlüsselt Ihre Angaben während der Übermittlung und ist anhand von zwei wesentlichen Merkmalen zu erkennen:

– 1. Bei Verwendung der Vergleichs- oder Tarifsoftware für Online-Abschlüsse erscheint in der Adresszeile Ihres Browsers die Angabe „https“ vor der genutzten Webseite.
– 2. Die SSL verschlüsselten Webseiten verwenden verifizierte und signierte Zertifikate, welche beispielsweise über ein „Schlosssymbol“ in der Adressleiste Ihres Browsers zu erkennen sind.

  1. Ihre Daten werden auf unsere Veranlassung nicht in Staaten außerhalb des Anwendungsbereichs der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Oktober 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (ABI. EG Nr. L 281 S. 31) verarbeitet, soweit nicht nach dem Vertrag Leistungen von Anbietern zu erbringen sind, welche ihren Sitz außerhalb der Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben (Drittländer).
  2. Spätestens wenn unsere Kenntnis Ihrer personenbezogener Daten für die Erfüllung des Zweckes der Speicherung nicht mehr erforderlich ist und eventuelle steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen verstrichen sind, werden Ihre Daten gelöscht. Sonstige gesetzliche Verpflichtungen zur Speicherung, Löschung oder Sperrung bleiben unberührt.
  3. Hinweis: Eine gesonderte Unterrichtung zum Thema Datenschutz wird auf https://www.safeguarding.de/datenschutzerklärung/ erläutert. Bitte lesen Sie sich diese durch, bevor Sie unser Angebot nutzen!

§ 9 Anwendbares Recht

Es ist deutsches Recht vereinbart.

§ 10 Nichteinbeziehung, Unwirksamkeit

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
  2. Die Rechtsfolgen im Falle der Nichteinbeziehung oder der (Teil-)Unwirksamkeit richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.